Aktuelles

Kongresshotel Hamburg Hafencity in der Presse

Oktober 2019

Pressekonferenz stellt Betreiber Marriott sowie Film vor.  weiter >>

Immobilienmanager (Juli 2017)

Erstes Kongresshotel kommt in die Hafencity. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel im Immobilienmanager >>

________________________________________________________________________________________

Pressemitteilung: HSP setzt auf Schuldscheindarlehen.
Mai 2018, Hamburg

HSP Hamburg Invest finanziert Transaktion von 18 Wohn- und Geschäftshäusern in Hamburg. Schuldscheindarlehen in Höhe von EUR 22 Mio. an institutionelle Investoren platziert. Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung vom 24.05.2018.
weiter >>

 

podium

Investoren erhalten insgesamt 11 Millionen Mezzanine Kapital zurück!

Februar 2022

Im Sommer 2020 hatte HSP Hamburg Invest Darlehensmittel in Höhe von zwei Millionen Euro zur Umsetzung eines Neubauvorhabens mit öffentlich geförderten Wohnungen im mittelfränkischen Baiersdorf strukturiert. In den anschließenden Monaten konnte der Darlehensnehmer wie erwartet die Projektentwicklung planmäßig umsetzen und gestaltete auch den Exit an einen Endinvestor erfolgreich. Somit wurde das über HSP aufgenommene Mezzanine-Kapital, das aus Hamburger Familienvermögen bereitgestellt wurde, am 15.12.2021 planmäßig zurückgeführt. Im Januar 2022 flossen weitere drei Millionen Euro aus der Finanzierung einer Maßnahme in Regensburg zurück. „Gerade im Segment des geförderten Wohnens besteht eine hohe Nachfrage von Investoren. Für unsere Kapitalgeber und Family Offices eröffnen sich in dem Segment somit interessante Opportunitäten zum Einsatz von Mezzanine-Darlehen bei lukrativer Verzinsung und geringer Ausfallwahrscheinlichkeit", so Michael Arndt, Geschäftsführer von HSP. Allein in den letzten 12 Monaten wurden Darlehensmittel in Höhe von 11 Millionen € ohne Zinsrückstände oder -ausfälle an HSP sowie deren Partner und Investoren zurückgezahlt! 

 

„Finanzierung von Wohnungsgenossenschaften“

photo-1530398231547-70832467b336

Impuls-Thema

Hamburg, November 2019   Wohnungsbaugenossenschaften bieten ihren Mitgliedern preiswerten Wohnraum. Damit entlasten sie auch den Wohnungsmarkt. Doch ihr Finanzierungsmodell ist bedroht: Änderungen im Umgang mit der Erbbaurecht und der Mietendeckel etwa können weitreichende Folgen haben.

mehr >>